Frühstück Rezept Kokos Porridge Foodfotografie

Fit in den Tag: Kokos Porridge mit frischen Beeren

Das Frühstück soll ja die wichtigste Mahlzeit am Tag sein. Ein gutes Frühstück sorgt für Energie und macht fit für den Tag. Mit unserem leckeren Kokos Porridge startet man perfekt in den Tag – und es schmeckt auch noch so herrlich süß und frisch!

Frühstück Rezept Kokos Porridge Foodfotografie

REZEPT (4 Personen):

Zutaten:

200 ml Milch
250 ml Kokosmilch
1 Msp. Zimt
2 EL Honig
50g Kokosflocken

5 EL Haferflocken fein
200 g gemischte Beeren
Minze
Salz

Zubereitung:

Milch, Kokosmilch mit Zimt, Honig und einer Prise Salz aufkochen. Kokosflocken und Haferflocken hinzugeben, vom Herd nehmen und ziehen lassen, bis die Haferflocken gequollen sind.

Beeren waschen. Das Porridge in schöne Gläser füllen und mit Beeren und Minze garniert servieren.

Fotos: M17CreativeStudios www.m17group.de

Erdbeeren Mango Bowle leckerer Sommerdrink

Richtig erfrischend: Die Erdbeer-Mango-Bowle mit Basilikum – unser Sommerhit

Bei diesen Sommertemperaturen brauchen wir etwas Abkühlung von innen. Heute zeigen wir euch unser Lieblingsrezept für eine erfrischende Sommer-Bowle mit Basilikum. Außergewöhnlich, lecker und perfekt zum Feierabend genießen. Cheers!

Erdbeeren Mango Bowle leckerer Sommerdrink

REZEPT (6 Gläser):

Zutaten:

1 Topf Basilikum
500g Erdbeeren
1 Flasche Weißwein
200ml Apfelsaft
7 EL Rohrzucker
4 Bio Limetten
1 Mango
12 Eiswürfel

Zubereitung:

Apfelsaft mit Rohrzucker und dem Saft von 2 Limetten aufkochen. Circa 5 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Zum Abkühlen zur Seite stellen.

Die restlichen 2 Limetten heiß abwaschen. Erdbeeren waschen und putzen. Beides in Scheiben schneiden. Auch die Mango schälen und würfeln. Die Früchte in ein Bowlegefäß füllen, mit dem Apfelsud übergießen und für etwa 1 Stunde kaltstellen.

Eiswürfel zu den Früchten geben und mit Weißwein aufgießen. Basilikumblätter abzupfen, hacken und zur Bowle geben.

 

Fotos: M17CreativeStudios www.m17group.de

Spinat Knödel leckeres Rezept auf unserem Foodblog

Nussig, deftig und einfach lecker: Spinat Knödel in Butter mit Nüssen

Perfekt als Beilage, aber auch eine eigene Mahlzeit: unser Rezept für saftige Spinatknödel – lasst es euch schmecken! 🙂

Spinat Knödel leckeres Rezept auf unserem Foodblog

REZEPT (4 Portionen):

Zutaten:

Für die Spinatknödel:

1/2 Packung TK Blattspinat
1 Knoblauchzehe
1 kleine Zwiebel
1 EL Butter
Muskat
2 EL gehackte Walnusskerne
5 Scheiben Gouda
5 Scheiben Toastbrot
2 EL Mehl
2 Bio Eier
Salz
Pfeffer

Für die Nuss-Butter:

3 EL Butter
3 EL grob gehackte Walnusskerne
2 EL grob gehackte Haselnusskerne

Zubereitung:

Blattspinat auftauen lassen, ausdrücken und fein hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. 1 EL Butter in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Spinat dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Anschließend auskühlen lassen.

Toastbrot und Gouda in feine Würfel schneiden und mit Eiern, Mehl und Walnusskernen unter den Spinat heben. Aus der Spinatmasse 12 Nocken formen und in kochendem Salzwasser für ca. 10 bis 12 Minuten ziehen lassen. 
3 EL Butter in einer Pfanne zerlassen und gehackte Haselnusskerne und Walnusskerne zugeben. Spinatnocken aus dem Wasser nehmen und in der Butter-Nuss-Mischung schwenken.

Spinat Knödel leckeres Rezept auf unserem Foodblog

 

Fotos: M17CreativeStudios www.m17group.de

Foodblogger Rezept Foodfotografie Dessert Lieblingsnachspeise Kiwi Tarte

Vitaminreiche süße Versuchung: sommerliche Kiwi-Mandel-Tarte

Ein Kiwi-Baum kann bis zu 50 Jahre überleben und produziert über 30 Jahre lang Früchte. Das ergibt eine ganze Menge Kiwis! Damit können wir unglaublich viele Kiwi-Mandel-Tartes machen, juuhuu 😀 Das Rezept ist kinderleicht und schmeckt einfach super lecker: frisch, süß, saftig und cremig. Perfekt für einen Sommer-Nachmittag im Garten. Dazu einen prickelnden Cocktail und die Seele kann entspannen 🙂

📸 Das Foto haben wir übrigens in den Wintermonaten produziert – oh, da hatten wir aber ganz große Sehnsucht nach Sommer und Sonne!
Viel Spaß beim Ausprobieren und ein schönes sonniges Wochenende wünscht euch das M17Team 🙂

Foodblogger Rezept Foodfotografie Dessert Lieblingsnachspeise Kiwi Tarte

REZEPT (4 Personen):

Zutaten:

1 Packung Hafer Cookies
80g Butter
100g Natur Joghurt
200g Mascarpone
1 EL Zitronensaft
2 EL Kokosblütenzucker
100g Mandelmus hell
4 Kiwis

Zubereitung:

Butter in einem Topf schmelzen. Cookies in eine Folientüte geben und mit dem Nudelholz zerkrümeln, anschließend mit der Butter verkneten. Die Keksmasse in die Tortenform geben und gleichmäßig auf dem Boden an den Rändern verteilen und andrücken. Tarte für 30 Minuten kalt stellen.

Joghurt, Mascarpone, Zitronensaft mit Kokosblütenzucker verrühren. Die Kiwis schälen und in Scheiben schneiden.

Mandelmus auf den Tarteboden geben und glatt verstreichen, anschließend Joghurtcreme damübergeben und ebenfalls verstreichen. Mit Kiwi-Scheiben belegen und nochmals eine Stunde kalt stellen.

 

 

Fotos: M17CreativeStudios www.m17group.de

Rote Bete Crepes Bio Rezept zum Brunch Foodblogger

Unser Frühlings-Rezept zum Brunchen: leckere Rote-Bete Crêpe-Rollen mit Avocado-Füllung

Ihr seid am Sonntag zum Brunch eingeladen? Oder ihr möchtet eure Freunde am Feiertag bekochen? Papa kommt zum Vatertag vorbei? Wir zeigen euch heute ein tolles Rezept zum Brunch, das jeden Gast glücklich macht. Auch zum Mitnehmen oder für’s Picknick sind die Pfannkuchen super geeignet. Wir durften diese äußerst fotogenen rosa Röllchen vor kurzem ablichten – und können bezeugen: die farbenfrohen Crêpes sind super lecker! So macht Food-Fotografie doppelt Spaß. Sehen die nicht einfach zum Anbeißen aus? 📸

REZEPT (für 3 Pfannkuchen):

Zutaten:

Für den Teig:

Für die Füllung:

20g Butter
1 Rote-Bete-Knolle vorgegart
200ml frische Milch
2 Eier
80g Mehl
30g Maisgrieß
1TL Kokosöl
Salz & Pfeffer

2 Avocados
50g Natur Joghurt
1TL Chiliflocken
1 Zitrone

Zubereitung:

Die Butter in einem Topf schmelzen. Die Rote Bete fein pürieren, mit Milch, Eiern, Mehl und Maisgrieß verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
In einer Pfanne das Kokosöl erhitzen und die Crêpes darin backen.
Avocados schälen, Kern entfernen und zu einem Püree zerdrücken. Chiliflocken, Zitronensaft und Joghurt dazusagen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Crêpes mit dem Püree bestreichen und aufrollen. Für 20 Minuten kalt stellen und anschließend in Scheiben geschnitten servieren.

Fotos: M17CreativeStudios www.m17group.de

M17Weihnachtsbäckerei

www.m17group.de

In der Weihnachtsbäckerei, gibts so manche Leckerei… getreu dem Motto führen wir diese Tradition natürlich auch in diesem Jahr fort! Von Zimtsternen, Brownies, Cake Pops, Lebkuchen bis hin zu bunten Swirl-Keksen oder Kokos-Limetten Knöpfle gab es auch dieses mal jede erdenkliche Leckerei in der M17Weihnachtsbäckerei.

Natürlich haben wir das ganze fotografisch festgehalten, auf die Ergebnisse dürft ihr schon gespannt sein! Und für die Zweifler die nicht glauben wollen das jeder von uns tatsächlich selbst gebacken hat, haben wir hier Beweisbilder die uns fleissig am werkeln zeigen ;)!

 

Reportagefotos & Text:
Johannes T. & Martina N.
3. Ausbildungsjahr

 

FOOD FRIDAY

Nach einer langen und harten Woche ( 😉 ) in den Studios, war es mal wieder Zeit für einen (wohlverdienten) Schlemmertag und welch bessern Anlass gibt es, als die Geburtstage von unserer bezaubernden Eve und unserer fleißigen Azubine Martina zu feiern.

Eve verwöhnte unsere Gaumen mit ihrem berühmt berüchtigten Krustenbraten, Martina zauberte eine Quark/Sahne – Dessert Eigenkreation.

 

Wir wären nicht wir, wenn wir den herrlichen Krustenbraten nicht bebildert hätten. Tom und Alex nahmen sich dieser delikaten Angelegenheit natürlich gerne an, hier gewähren wir euch natürlich wieder einen kleinen Einblick hinter die Kulissen.

 

Reportagefotos & Text:
Johannes T.
3. Ausbildungsjahr

 

Rote Beete-Granatapfelsalat

www.m17group.de

Zutaten und Einkaufsliste für 4 Portionen:

• 600 g Rote Beeteknollen
• 1 Tl Kümmel
• Salz
• 5 El BIO SONNE Bio Granatapfelsaft
• 3 El Bio-Zitroncino
• 2 El BIO SONNE Bio-Agavendicksaft
• 6 El BIO SONNE Bio-Olivenöl
• BIO SONNE Bio-Pfeffer bunt
• 1 El BIO SONNE Bio-Paranüsse
• 1 El Bio-haselnusskerne
• 200 g BIO SONNE Bio-Naturjoghurt
• 1 El Bio-Kräuter Dill
• 2 El BIO SONNE Bio-Schnittlauch
• 1 rote Zwiebel
• Kerne eines Granatapfels

Zubereitungszeit: ca. 70 Minuten + 20 Minuten marinieren

ROTE BEETE- GRaNaTaPfElSalaT

ROTE BEETE- GRANATAPFELSALAT

1. Rote Beete in einen Topf mit Salzwasser geben, Kümmel hinzufügen und für ca. 1 h weich kochen.
2. In der Zwischenzeit für das Dressing Granatapfelmuttersaft, Zitroncino, Agavendicksaft und Salz verrühren. Anschließend mit einem Schneebesen langsam das Olivenöl unterschlagen. Mit Pfeffer aus der Gewürzmühle abschmecken.
3. Bio Paranüsse und Bio Haselnusskerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten und beiseite stellen.
4. Bio Naturjoghurt mit Bio Dill und Bio Schnittlauch vermengen und mit Salz und Pfeffer aus der Bio Gewürzmühle abschmecken.
5. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Rote Beete kalt abspülen und noch warm schälen. Anschließend in Scheiben schneiden, mit den Zwiebelringen in das Dressing geben und für 20 Minuten marinieren.
6. Rote Beete anrichten und mit Granatapfelkernen und gerösteten Nüssen bestreut servieren.
7. Joghurtdip dazu reichen.

 

Fotos: Jörg Schoppen / M17CreativeStudio GmbH
Zutaten und Rezeptheft: Norma

Frohe Plätzchen…

 

Heute gibt es wie versprochen das leckere Ergebnis und natürlich ein paar Rezepte.

Dominosteine ca. 70 Stück
Melanies Lebkuchen ca. 20 Stück
Terassenplätzchen mit Zitrone und Vanille ca. 40 Stück

Ich hoffe ihr hattet wieder Spaß mit uns. Genießt die restlichen Tage in diesem Jahr, entspannt euch und denkt an die wichtigen Dinge im Leben.
Familie und Gesundheit! Nichts ist wichtiger.
In diesem Sinne.

FROHE WEIHNACHTEN.

Gefülltes Mozzarella-Focaccia

 

www.m17group.de

Zutaten und Einkaufsliste für 4 Portionen:

300 g Weizenmehl + etwas Mehl zum Ausrollen
5 g Salz
1 Tüte Bio Sonne Trockenhefe
170 ml warmes Wasser
Tl Mediterrane Kräuter im Glas
EI Bio Sonne Honig
6 EI Bio Sonne Olivenöl
1 Bio Sonne Mozzarella
1 Pk Bio Sonne Bratlinge
250 ml Wasser
100 g Ruccola
2 Tomaten

für den Dip:
1 Becher Bio Sonne Naturjoghurt
1 Bio Sonne Kräuter
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer

Zubereitungszeit inkl. Ruhe.- und Backzeit: 90 Minuten

 

  1. Mehl und Salz in eine Schüssel geben. Trockenhefe und Bio Sonne Honig im Wasser auflösen. Anschließend 4 EI Biosonne Olivenöl zu der Hefemischung geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  2. Den Teig abdecken und für 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Ofen auf 220°C Ober/ Unterhitze vorheizen. Mozzarella in Würfel schneiden und auf einem Tuch abtropfen lassen.
  4. Für den Dip, Knoblauch schälen und anschließend den Knoblauch mit Bio Sonne Naturjoghurt, Bio Sonne Kräuter vermischen und mit Salz, Pfeffer abschmecken.
  5. Den Teig vierteln, dünne Fladen ausrollen und mit mediterranen Kräutern und Mozzarellawürfeln bestreuen. Jeweils 2 Fladen auf ein Backblech geben und für weitere 15 Min. ruhen lassen.
  6. Ruccola waschen und Tomaten in Scheiben schneiden.
  7. 250 ml Wasser zum Kochen bringen und Bio Sonne Bratlinge (2 Tüten) einrühren. 10 Min. ruhen lassen und 4 dünne Frikadellen formen.
  8. Hefe-Teigfladen für 12-15 im Ofen backen.
  9. In einer Pfanne 2 EI Olivenöl erhitzen und die Frikadellen-Bratlinge von beiden Seiten knusprig braten.
  10. Gebackene Focaccias etwas auskühlen lassen und den Kräuterdip auf die beiden Hälften streichen und mit Frikadellen, Ruccola und Tomatenscheiben belegen.

und jetzt…lasst es euch schmecken und genießt euer Wochenende!

Fotos: M17CreativeStudio GmbH
Zutaten und Rezeptheft: Norma